Get Beiträge zur Anatomie und Histologie von Parasitus kempersi PDF

By Karl-Wilhelm Neumann

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Beiträge zur Anatomie und Histologie von Parasitus kempersi Oudms (Parasitidae) PDF

Best german_13 books

Get Pharmacopoea Helvetica Editio quinta PDF

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Read e-book online Über Milchzucker Vergärende Hefen der Rohmilch PDF

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional resources for Beiträge zur Anatomie und Histologie von Parasitus kempersi Oudms (Parasitidae)

Sample text

Der zentral gelegene Kern ist rund 650 Kar! Wilhelm Neumann: (Abb. 33 Di). Er ist reich an Chromatinkörnern und besitzt in der Mitte einen großen acidophilen Nucleolus. Allmählich setzt in den Zellen besonders nach der letzten Häutung, wenn die Zellen sehr umfangreich geworden sind, eine rege Vacuolenbildung ein, die von der Basis ihren Ausgang nimmt und im Laufe der weiteren Reifung nach außen, d. h. apicalwärts und nach den Seiten hin verläuft. Die zunächst kleinen Vacuolen wachsen heran und erreichen nicht ganz die Hälfte der Kerngröße.

15) im dorsalen Teil des Propodosomas Zellen abgebildet, die ihrer Form, Größe und Lage nach sehr wahrscheinlich Speicheldrüsenzellen darstellen können, die den bei P. kemperi gefundenen entsprechen dürften. Anscheinend hat er die Bedeutung dieser Zellen verkannt, da er sie nicht besonders erwähnt. Auf jeden Fall aber trifft die Ansicht von E. STEDING (1924, S. 463) nicht zu, daß das Organ, das im Zusammenhang mit dem Verdauungssystem steht und von ihr als "Dorsaldrüse" bezeichnet wird, eine "Besonderheit von Halarachne" zu sein scheint.

652 Karl Wilhelm Neumann: Die Nephrozyten sind, wie BRUNTZ bei den von ihm u. a. daraufhin geprüften Araneiden beobachten konnte, in unserem Falle nur auf den Raum des vorderen Körperteiles beschränkt (außer ihnen gibt es in bezug auf ihr Vorkommen an verschiedenen Körperstellen bei anderen Spinnentieren zwei weitere Gruppen). Sie sind schon bei den Larven vorhanden und kommen bis hinauf zum Adultus beiden Geschlechtern zu. Bei der Protonymphe, wo sie sich bereits in Tätigkeit befinden, liegen sie in den Subcoxen der Beine.

Download PDF sample

Rated 4.50 of 5 – based on 26 votes